Informationen zum GEP-Projekt (ab SS17)

Ab dem Sommersemester 2017 wird das GEP-Projekt durch das iwb (Prof. Zäh) koordiniert. Bitte kontaktieren Sie deshalb bei Fragen Herrn Fabian Bayerlein.

Informationen zur GEP-Prüfung - Neue Vorlesungsinhalte ab SS17

Bitte beachten Sie, dass sich die Vorlesungsanteile der Lehrstühle und die Vorlesungsinhalte im Sommersemester 2017 geändert haben. Bitte melden Sie sich zum Moodle Kurs für dieses Semester an, um Zugriff auf die neuen Unterlagen für die Vorbereitung der Prüfung zu bekommen.

Grundlagen der Entwicklung und Produktion

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Wolfram Volk
  • Markus Mörtl
  • Michael Zäh
  • Dirk Weuster-Botz
  • Andreas Apel
  • Fabian Bayerlein
  • Matthias Eder
  • Philipp Lechner
  • Julian Wilberg
Nummer220009881
ArtVorlesung
Umfang3 SWS
SemesterSommersemester 2017
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien & Anmeldung

Siehe TUMonlineBitte beachten: Das Modul besteht aus der Vorlesung "Grundlagen der Entwicklung und Produktion" und der Erstellung eines Lehrvideos in einem Studententeam. Für die Maschinenwesen-Studierenden stellt die erfolgreiche Teilnahme an beiden Teilen des Moduls eine Voraussetzung für das Bestehen des Moduls dar.

Lernziele

Nach dem Besuch der Lehrveranstaltungen ist der Studierende in der Lage die in der Entwicklung und Produktion erforderlichen Tätigkeiten zu verstehen und in den Gesamtzusammenhang des Produktentwicklungsprozesses einzuordnen. Die Studierenden sind in der Lage die in der Vorlesung vermittelten Inhalte an einfachen Beispielen anzuwenden. Damit sind sie in der Lage Lösungen zu entwickeln, diese zu analysieren und zu bewerten.

Beschreibung

In der Vorlesung "Grundlagen der Entwicklung und Produktion" werden Grundlagen für die Entwicklung und Konstruktion von technischen Produkten wie Maschinen, Fahrzeugen und Anlagen vermittelt. Dabei werden der Produktentwicklungsprozess (PEP) in Unternehmen sowie Vorgehensweisen zur Unterstützung einzelner Prozessschritte des PEP vorgestellt. Es werden Methoden zur abstrakten Beschreibung von technischen Produkten durch deren Funktionen und Bauteile vermittelt, womit komplexe Systeme dargestellt und analysiert werden können. Zudem werden Grundlagen zu den Fertigungsverfahren (Urformen, Umformen, Trennen, Fügen, etc.) vorgestellt und um Regeln und Prinzipien für die Auswahl geeigneter Werkstoffe und die konstruktive Gestaltung von technischen Produkten erweitert. Abschließend werden Vorgehensweisen und Regeln für ein herstellgerechtes Konstruieren vorgestellt, sowie für technische Produkte die systematische Beeinflussung der Produktionskosten dargelegt.

Inhaltliche Voraussetzungen

Für den Vorlesungsteil Grundlagen der Entwicklung und Produktion sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Lehr- und Lernmethoden

Die Vorlesungsinhalte werden anhand von Vorträgen unterstützt durch PowerPoint-Folien und Anschauungsbeispiele vermittelt.

Studien-, Prüfungsleistung

Die Lernergebnisse der Vorlesung werden in einer schriftlichen Klausur überprüft. Diese Klausur wird im Single-Choice-Verfahren durchgeführt und dauert 90 min. Es sind dabei keine Hilfsmittel erlaubt.

Empfohlene Literatur

Lindemann, U.: Methodische Entwicklung technischer Produkte - Methoden flexibel und situationsgerecht anwenden. 2. Auflage, München: Berlin 2007. Spur, G., Stöferle, T.: Handbuch der Fertigungstechnik, Band 1 Urformen, München: Hanser 1981. Spur, G.: Handbuch der Fertigungstechnik, Band 2 Umformen und Zerteilen. München: Hanser 1985. Schuler: Handbuch der Umformtechnik, Berlin: Springer 1996.

Links

Informationen zur schriftlichen Prüfung

Details zum Prüfungstermin finden Sie im Bereich "Prüfungen".

Ansprechpartner

Bitte senden Sie sämtliche Anfragen an: gep@pe.mw.tum.de

Julian Wilberg, M.Sc.
wilberg@pe.mw.tum.de
Tel +49.89.289.15143